Filmbeitrag: Fahrschule am Heinrich-Haus

Lebensqualität dank Führerschein wird in der Fahrschule am Heinrich-Haus für Menschen mit Behinderung möglich.

Der Führerschein bedeutet für viele Menschen, gerade in ländlichen Regionen, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Mit einem speziell eingerichteten Fahrschulauto ermöglicht die Fahrschule am Heinrich-Haus in Neuwied auch Menschen mit Lernschwächen und Behinderungen, Fahrstunden zu nehmen. Enrico Dietermann ist einer davon. An der Fahrschule am Heinrich-Haus macht er gerade bei Fahrlehrerin Lena Walter seinen Führerschein.

 

Die beiden wurden im März von einem Filmteam der Aktion Mensch zur Aufnahme eines kurzen Beitrags für die Sendung "Aktion Mensch Gewinner" begleitet. Neben den Gewinnerzahlen der Lotterie wird hier wöchentlich ein von der Aktion Mensch unterstütztes Projekt vorgestellt - diesmal das umgebaute Fahrschulauto der Fahrschule am Heinrich-Haus. Gas und Bremse bedient Enrico Dietermann in dem Auto über einen Hebel per Hand und und freut sich, dass er so das Fahren lernen kann: "Das beudeutet für mich Freiheit, Unabhängigkeit und ja auch Lebensqualität und ist das ist dann auch ein sehr schönes Gefühl für mich". Den Filmbeitrag der Aktion Mensch können Sie sich hier anschauen.

Kontakt

Zum Beratungs- oder Besuchstermin anmelden:


Kontakt

Zum Beratungs- oder Besuchstermin anmelden:


Kontakt

Zum Beratungs- oder Besuchstermin anmelden: